Sonntag, 14. August 2016

ZUKUNFT - Studium, Ängste, Neuanfang #SonntagsGedanken [DE]

Schönen Sonntag euch allen! ♥︎
Eine zeitlang habe ich gerne sonntags einen persönlichen Post geschrieben und ein bisschen über mein Leben und meine Gedanken berichtet. Ich finde solche Posts immer inspirierend und sympathisch und manchmal hilft es einem wenn man gerade selbst verwirrt ist. Heute möchte ich über die Zukunft schreiben, über meine Situation, Pläne und auch über meine Ängste. ♥︎


Wie man vielleicht an meinen unregelmäßigen Posts gemerkt hat (und an meinem permanenten Rumgeheule.. ) habe ich dieses Jahr mein Abitur gemacht und schönerweise auch bestanden.
Der Tag auf den ich JAHRE hingefiebert habe war also endlich  (!!!)  da. Endlich keine Schule mehr, keine Klassen mehr, keine Mitschüler, die einen verurteilen. Seit Jahren habe ich von nichts anderem geträumt, als die Schule hinter mir zu haben.
Und dann war der Tag gekommen. Und jetzt?
Der letzte Schultag, die letzte Prüfung und dann der Abiball... Plötzlich hatte ich mein Abizeugnis in der Hand.
Ich konnte zwar jetzt mit stolz sagen "Ich bin fertig mit der Schule!", aber realisieren konnte ich das Ganze noch nicht und kann es irgendwie immer noch nicht.
Von einen auf den anderen Tag hat man keinen Alltag mehr, keine Routine.
Und die Gedanken die man sich seit Jahren macht:
Hab ich die Hausaufgaben, wann ist die nächste Klausur, welchen Lehrer kriegen wir wohl nächstes Jahr, wann sind denn endlich wieder Ferien...
All diese Gedanken fallen weg. Versteht mich nicht falsch, ich vermisse die Schule nicht und es war auch ein befreiendes Gefühl dort nie wieder hinzumüssen, aber das Gefühl bleibt einfach nicht lange.
Ein riesiger Bestandteil des vorherigen Lebens endet und obwohl man weiß, dass bald etwas Neues beginnen wird, fühlt man sich einfach merkwürdig.
Die Tage vergehen und auch wenn jeder einem sagt, man solle die Zeit jetzt nutzen und dass man nie wieder so einen freien Sommer hätte, es fällt einem einfach schwer die Zukunft auszublenden.
Und obwohl ich so viel Zeit für meine Freunde, Freizeit und auch für meinen Blog hatte, fühlte ich mich aufeinmal unglaublich gestresst. Gestresst?! Von was denn bitte. Trotz dass ich viel Zeit hatte, bekam ich nichts auf die Reihe. Das hat sich jetzt gebessert. Aber auch erst jetzt.



Es kommt mir vor als wäre es erst gestern gewesen als ich in die Oberstufe kam. Damals fing es an, dass ich mir viele Gedanken zur Studiumswahl machte. Ich war auf Berufsmessen, in Universitäten, setzte mich in Vorlesungen und war bei Tagen der offenen Tür. Und? Ich hatte einfach keine Ahnung.
Was kann ich gut? Was will ich mal machen?
Ich hab mich immer so hilflos gefühlt. All diese Veranstaltungen verwirrten mich nur noch mehr. Ich fühle mich heute noch total blauäugig was das Thema Studium angeht. Selbst wenn man sich Vorlesungen anschaut, bringt es einem einfach keine Vorstellung wie so ein Studium abläuft.
Meine endgültige Studiumswahl und meine Städtewahl fühlt sich für mich noch so unreal an, wie alles das nach der Schule passiert ist.
Ich freue mich wirklich auf einen Neuanfang, aber ich kann es mir einfach noch nicht praktisch vorstellen.
Werde ich noch einen bezahlbaren Wohnplatz finden? Wird mir mein Studium Spaß machen? Werde ich Freunde finden? Bin ich am Ende ganz allein? Und vor allem: War es die richtige Entscheidung? 
Ich denke viele die gerade in meiner Situation sind, stellen sich diese Fragen und im Endeffekt wird sich vieles von selbst erledigen, aber das sind einfach Fragen die ich in meinem Kopf habe. Immer.



Ich könnte hier noch Stunden weiter schreiben, aber ich glaube es reicht erst mal.
Wenn es nur einen Menschen gibt, der sich die Zeit genommen hat meine ganzes Chaos hier durchzulesen, würde mich das schon sehr freuen. Ich wollte es mir einfach mal von der Seele schreiben. Gerade weil viele meiner Freunde ins Ausland gehen oder wegen anderen Gründen nicht das Studieren beginnen und erst recht nicht in meiner Wahlstadt. Ich hab einfach gerade niemanden der die selben "Schritte" geht wie ich.
Falls jemand von euch gerade in meiner Situation ist, schreibt mir gerne eure Pläne.
Vielleicht kann mir ja auch jemand ein bisschen meine Ängste nehmen?
Ich bin wirklich sehr gespannt, was ich nächstes Jahr über meine jetzigen Zweifel denke.

bye, elena♥︎

Kommentare:

  1. So ziemlich genauso geht es mir aktuell auch und es ist ganz gut zu wissen dass man nicht alleine ist. Ich denke den meisten geht es so aber nur die wenigsten reden bzw schreiben offen darüber :) darf ich fragen wo du studieren wirst, vielleicht haben wir ja Glück und es ist die selbe Stadt oder ganz in der Nähe. Wenn du willst kannst du mir auch eine E-Mail schreiben ;)
    Xo Ann-Sophie
    Annsophielavieestbelle.de
    Lavieestbelle.chloelynn@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Bei dir scheint wirklich alles drunter und drüber zu gehen, in deinen Gedanken. Kann ich verstehen und ich will eigentlich noch gar nicht darüber nachdenken, in ca. 2 Jahren, die Schule zu beenden. Ich bin so froh darüber, dass ich noch etwas Zeit habe, Entscheidungen zu treffen... :D

    Liebe Grüße
    Laura
    http://lost-in-real-life.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Mir geht es gerade fast genauso! Ich mache mir auch ständig Gedanken, wie es bald sein wird, ob ich auf nette Menschen treffe und ob meine Entscheidung richtig war. Ich finde auch die Zeit der Oberstufe ist mega schnell vergangen:)

    Laura<3
    Mein Blog:)

    AntwortenLöschen
  4. Freu dich doch auf neue Chancen und Menschen, ich mochte solche breaks immer sehr gerne.

    Liebe Grüsse

    Flowery

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
  5. Richtog toller Post! Ich habe im letzten jahr auch deine Gedanken und Ängste geteilt. Es ist einfach so seltsam einen Teil seines Lebens abzuschließen, den es einfach die ganze Zeit gab und auch wenn ich jetzt schon seit einem Jahr studiere, wünsche ich mir manchmal einfach wieder ein etwas unbeschwerteres Leben in der Schule zu verbringen. Aber keine Angst, das geht vorbei und ein neuer Abschnitt deines Lebens wartet auf dich! :)

    Liebste Grüße <3

    http://thisissophiex.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann dich unheimlich gut verstehen, mir ging es damals nicht anders, ich studiere jetzt aber seit mittlerweile 2 Jahren und kann nur sagen trotz dem vielen Stress (es ist um einiges anstrengender als Schule) fühle ich mich so frei wie selten zuvor.. Es schreibt dir eifnach niemand estwas vor du musst alles selbst auf die Reihe kriegen - das ist genau das richtige für mich :)
    Liebst, Julia
    http://julysbeautylounge.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann dich so so so gut verstehen, ich bin jetzt auch in der 12. Klasse und in einem halben Jahr bin ich auch so gut wie fertig. Genau wie du fieber ich auch auf den tag hin und kann es nicht abwarten, bald nie wieder in die Schule zu müssen, aber was ich danach machen werde, weiß ich auch nicht ganz genau. Ich bin irgendwie noch total unentschlossen, obwohl ich es langsam mal wissen müsste. :D
    ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute, für die Zukunft. :)

    Liebe grüße Pierre

    AntwortenLöschen
  8. Dein Post ist super und wirklich schön geschrieben! Auch ich mache nächstes Jahr mein Abi und bin mit vielen Dingen überfordert, die auf mich zukommen. Du bist nicht allein:) Was ich auf jeden Fall nachvollziehen kann, ist der nicht mehr existierende Tagesablauf, bestimmt komisch. Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin zwar noch nicht mit der Schule fertig, aber ich habe trotzdem Angst vor der Zukunft. Mein Problem ist nicht dass ich nicht weiß was ich studieren möchte, sondern dass ich genau weiß was ich möchte. Und ich habe Angst dass ich meine Ziele nicht erreichen werde.

    Mein Plan ist es nach dem Abi eine Ausbildung als Stewardess zu machen, um mir mein Studium zu finanzieren und dann Medizin zu studieren. Und da ist auch genau das Problem, denn dafür brauche ich einen Abi Schnitt von 1,5 oder besser und ich denke nicht dass ich das schaffen werde :(
    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen für deine Zukunft und herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abi :)

    Liebe Grüße xx

    AntwortenLöschen